In Brunsbüttel

Ich bin nun in Brunsbüttel an der Fähre angekommen. Direkt neben den Anleger befindet sich ein Restaurent mit Terasse und schönem Blick auf den Kanal. Auf die Karte im Schaukasten geschaut. Hmmm lecker Fischteller. Und dann “Der Koch ist schon in der Pause”. Ok, dann doch Torte mit Milchkaffee.

IMG_1769.JPG

Ich hasse Gegenwind

Hatte ich geschrieben “Leichte Brise”? Das war wohl nichts. Die ganze Stecke nur kräftiger Gegenwind. Auf freien Strecken durch Felder ist das ganz besonders geil. Wenn der Wind am Ohrhörer lauter ist als die Musik, ist das definitiv nicht schön. Noch 27km für heute. Das reicht dann aber auch. Habe ich gestern diese Stecken in einer Stunde gamacht, kann ich heute teilweise froh sein, wenn die Tachoanzeige noch zweistellig bleibt. Erwähnte ich es schon? Ich hasse Gegenwind.

Erster Tag beendet

So, der erste Tag ist nach 175 km beendet. Bin jetzt in Itzehoe, habe ein Hotel gefunden. Erstmal geduscht….. Schon viel besser. Nun sitze ich in einer Pizzaria und warte auf meine Lachslasagne. Ich dachte immer, Cuhaven ist tot. Aber gegen Izehoe ist cuxhaven eine pulsierende Metropole. In der Pizzaria kocht der Koch jetzt ganz alleine nur für mich. Auf den ersten 500m von Hotel hierher durch die Fußgängerzone ist mir nicht ein Mensch begegnet. Fast schon unheimlich.
Morgen geht es dann weiter Nach Sankt Peter Ording. Schlappe 80 km noch. Die reinste Spazierfahrt gegen heute. Hoffentlich ist das Wetter einigermaßen.

Erste große Pause nach 95km

So, die ersten 95km liegen nun hinter mir. Nur noch 7 km bis zu Elbfähre Cranz. Jetzt habe ich mir erstmal eine ausgedehnte Mittagspause verdient. Im Obsthof Matthies gibt es den geilsten Kuchen weit und breit. Ein doppeltes Stück Birne-Cappuccino-Torte, dazu einen Milchkaffee und raus in den Kaffegarten in die Sonne. Jaaaa, Sonne. Es ist wirklich unglaublich. Entgegen der Vorhersage ist es richtig schön Warm. So…. Jetzt genieße ich erstmal meine Torte.

Wetter wird schlechter

Ist ja klar…. Das Wetter denkt nicht daran, das zu tun, was die Wetterfrösche vorhersagen. Es wird wieder schlechter. Ok, dann muss ich halt nehmen, was ich kriegen kann.

Neuer Plan: Tour drehen. Sonntag nach Hamburg, Montag nach Sankt Peter Ording und Dienstag über Brunsbüttel zurück. So könnte die halbwegs trocken ablaufen. Dazu kommt dann noch am Sonntag ein kräftiger Nordwestwind. So dürfte die Fahrt bis Hamburg richtig schnell werden. Der Wind soll am Montag zwar aus der selben Richtung und Stärke weiter wehen, was 120 km Gegenwind nach Sankt Peter bedeutet. Aber man kann eben nicht alles haben :-)

Und es geht wieder los

Nach langer Radtour-Pause, die mit Haussanierung, einer mehrfachen Handgelenkfraktur und anderen Nebensächlichkeiten ziemlich ausgefüllt war, geht es nun endlich wieder auf eine etwas längere Tour.

Vorausgesetzt, das Wetter hält, was Wetter.com verspricht, geht’s nächsten Dienstag von Cuxhaven erst nach Sankt-Peter-Ording, liebe Freunde besuchen. Dann am nächsten Tag weiter nach Hamburg-Blankenese, über die Elbe mit der Fähre nach Cranz und am driten Tag durchs Alte Land wieder zurück nach Cuxhaven. Alles in allem so um die 300km.

Ich fahre immer noch dasselbe Rad wie vor 2 Jahren, habe es allerdings jetzt mit einen schönen knallorangen Heckkoffer mit 80 Litern Fassungsvermögen, Klickpedale und Stromversorgung für mein I-Phone versehen. Man wird alles später noch auf Bildern sehen.