Wieder zu Hause nach 513 km

20120501-185530.jpg

Um 15:30 Uhr sind wir wieder glücklich und heil mit unsere Liegerädern in Cuxhaven angekommen.

Hier noch mal die Etappen in nüchternen Zahlen:

Tag 1 – Cuxhaven -> Westerstede : 110 km. Wetter bedeckt mit einen kurzen Schauer. Wind Südwest 3-4

Tag 2 – Westerstede -> Noordlaren : 120 km. Wetter bedeckt und kalt (8-11°) Wind Nordwest Stärke 2-3

Tag 3 – Noordlaren -> Lelystad : 143 km. Wetter bedeckt. Wind Nordost um 3, später süddrehend um 2, noch später fast Flaute. Angenehme Temperaturen 12 – 17°C

Tag 4 – Lelystad -> Schiphol (Amsterdam): 86 km. Wetter sonnig und warm. Wind aus Nordost. Ideales Liegerad-Wetter
Tag 4 – Schiphol -> Amsterdam -> Schiphol. (Ohne Gepäck) 45 km. Cruising-Tour bei Sonne.

Tag 5 – Heimfahr mit dem Zug. Fahrrad-Km: 13

Gesamt gefahrene Km: 517

Und die subjektive Zusammenfassung:
Es gab Momente, wo wir uns gefragt haben: “Wessen Sch…Idee war das eigentlich?” Insbesondere dann, wenn die Muskeln brannten, die Kniegelenke schmerzten. Und jeden Abend, wenn wir wieder ein neues Etappenziel erreicht hatten, wurden wir mit dem guten Gefühl belohnt, es wieder geschafft zu haben. Und am Ende der Reise: “Yes, we did it.”

Auf dem Weg nach Hause

So, nun sitzen wir im Zug nach Cuxhaven. Auf dem Weg von Hotel zum Bahnhof (4 km) haben wir zum Abschied noch dermaßen eins auf die Mütze bekommen. Ein Gewitterguß vom Allerfeinsten. Der Regen peitschte so heftig mit dicken Tropfen ins Gesicht. Die Augen brannten. Aber egal, der Zug wartet nicht. Und wie man sieht, wir haben es geschafft.

20120501-091036.jpg

Ankunft Schiphol

Es ist 14:30 Uhr. Wir sind an unser Hotel in Schiphol angekommen. Hoffentlich hat das mit der Umbuchung geklappt. Wir haben immer noch keine Bestätigung.
Aus den 70 km sind nun doch 86 km geworden. Haben suuuuper Wetter und werden, wenn das mit dem Zimmer klappt, gleich Duschen und gemütlich die 20 km nach Amsterdam cruisen.

20120430-144216.jpg

20120430-163429.jpg

3. Etappenziel erreicht

Es ist geschafft. Nach 143 km haben wir um 20:00 Uhr das dritte Etappenziel erreicht. Wir haben unser Bed&Breakfast bezogen. Auch wieder sehr freundlich empfangen worden. Das Zimmer ist sehr liebevoll gestaltet. Gleich kommt die Pizza, dann Duschen und nur noch schlafen. Morgen geht es dann weiter nach Amsterdam. Morgen wir der Geburtstag der Königin gefeiert. Da soll in Amsterdam richtig was los sein.

20120429-202303.jpg